Download e-book for kindle: Die Aufprägung und Vererbung der Zellpolarität: Analyse der by Linda Brochhausen

By Linda Brochhausen

Linda Brochhausen geht der Frage nach, wie der Zellkern der Zelle auch nach der Zellteilung Polarität aufprägen kann und welche Rolle dabei das den Kern umgebende Aktinnetzwerk spielt. Anhand einer transgenen Tabakzelllinie, in der eine perinukleäre Aktinpopulation fluoreszent markiert wurde, analysiert die Autorin die Kernmigration durch Hemmstoffexperimente, um der Funktion des nuclear baskets auf den Grund zu gehen. Sie erstellt ein Modell, in dem der vom Stadium der Zelle innerhalb des Zellzyklus abhängige Mechanismus sowie der Gradient der Aktindynamik für eine intakte Kernbewegung notwendig sind.

Show description

Read Online or Download Die Aufprägung und Vererbung der Zellpolarität: Analyse der Kernmigration anhand der Aufdeckung eines Kernkorbs aus Aktinfilamenten PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Dieter Dinkler: Grundlagen der Baustatik: Modelle und Berechnungsmethoden

Ein tiefes Verständnis für Modelle, Methoden und Aufgabenstellungen der Baustatik ist Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Tragwerksentwurf. Weil Tragwerksmodelle und Berechnungsmethoden unabhängig vom Werkstoff entwickelt und eingesetzt werden können, nimmt die Baustatik eine integrierende Stellung zwischen den werkstoffbezogenen Fachgebieten des Konstruktiven Ingenieurbaus ein.

Corporate Branding im Spannungsfeld von Unternehmensund - download pdf or read online

Liberalisierung, Deregulierung und Globalisierung haben den Wettbewerbsdruck in Commodity-Branchen wie Energie, Telekommunikation und Versicherungen stark erhöht. Angesichts weitgehend vergleichbarer Produkte und sinkender Preise wird die Kommunikation zum zentralen Differenzierungsmerkmal. Die Autoren diskutieren die konzeptionellen Grundlagen des Kommunikations- und Markenmanagements in Commodity-Branchen, analysieren mehrere Fallstudien und stellen die Ergebnisse einer deutschlandweiten Studie bei advertising and marketing- und Kommunikationsmanagern vor.

Download e-book for iPad: Kompendium Begutachtungswissen Geriatrie: Empfohlen vom by Friedemann Ernst, Norbert Lübke, Matthias Meinck

Fachwissen, das jeder Gutachter benötigt – spezifisch für den älteren PatientenAltersspezifische Charakteristika sind zu berücksichtigen· Risikoprofile älterer Patienten· Typische Erkrankungen im modify· Geriatrische Syndrome wie Sturz, Verwirrtheit, ErnährungsstörungDefinitionen und Kriterien der· Fachgesellschaften· Begutachtungs-RichtlinienGeriatrisches evaluation· assessments und deren BewertungSozialmedizinische Grundlagen für· Geriatrische Behandlung - stationär, teilstationär, ambulant· Geriatrische Rehabilitation· PflegebedürftigkeitFachgerecht entscheidungsrelevante Aspekte angemessen, korrekt und sicher bewerten und berücksichtigen.

Unbegrenzte Lichtmikroskopie: Über Auflösung und by Rolf Theodor Borlinghaus PDF

Rolf T. Borlinghaus erläutert die Ursachen für die klassische Begrenzung der Lichtmikroskopie und beleuchtet die neuen Super-Hochauflösungstechniken. Dies ist besonders aktuell, da der Nobelpreis 2014 für Chemie für die Entwicklung von Technologien vergeben wurde, die es nun ermöglichen, mit Lichtmikroskopen feinere info aufzulösen, als es die klassische Theorie einschränkend vorhersagt.

Additional info for Die Aufprägung und Vererbung der Zellpolarität: Analyse der Kernmigration anhand der Aufdeckung eines Kernkorbs aus Aktinfilamenten

Example text

Abbildung 32 Auswertung der Signalpositionen der transgenen Tabakzelllinie BY-2 Lifeact::psRFP 100% A 100% 1d 80% 72% 60% Häufigkeit [%] 40% 2d 96% 60% 40% 20% 20% 4% 19% 5% 1% 0% 2% 1% 0% 100% 80% B 80% C 100% 3d 96% 80% 60% 60% 40% 40% 20% D 4d 20% 1% 1% I II 2% 0% 90% 9% 1% 0% I II 0% III Kategorie IV III <ĂƚĞŐŽƌŝĞ IV 32 Ergebnisse '00% , - - - - - - - - - - - , Sd E "'" '"' '" '" +--"---T--~ Kategorie '00% """ "'" """ 111 IV F 6d ''"' '"' '" '" '0,", 80" 7d G 60" 40" '0" 0" '" '" 11 111 IV Kategorie (A) Signalpositionen an Tag 1, (B) an Tag 2, (C) Tag 3, (D) Tag 4, (E) Tag 5, (F) Tag 6, (G) Tag 7 im Kulturzyklus.

AnȱTagȱ3ȱsindȱ4ȱ%ȱ±1ȱ%ȱderȱSignalpositionenȱzuȱKategorieȱIȱ(Signalȱzwischen Zellwandȱ undȱ Zellkern)ȱ undȱ 5ȱ %ȱ ±1ȱ %ȱ zuȱ Kategorieȱ IIȱ (Signalȱ zurȱ Zellmitte hingerichtet)ȱzuzuordnenȱ undȱdamitȱistȱdasȱSignalȱdeutlichȱhäufigerȱaufȱnur einerȱSeiteȱvorzufindenȱalsȱbeiȱderȱunbehandeltenȱLinieȱ(1ȱ%ȱ±0,03ȱ%). ႑ Dieȱ Werteȱ derȱ Schaubilderȱ derȱ Signalpositionenȱ nachȱ Zugabeȱ derȱ Auxine IAA,ȱNAAȱundȱ2,4ȬDȱanȱTagȱ3ȱundȱ4ȱimȱKulturzyklusȱsindȱnahezuȱidentisch mitȱdenȱSignalpositionenȱderȱunbehandeltenȱLinieȱanȱdiesenȱTagen.

KategorieȱIȱ(SignalȱzurȱZellwandȱgerichtet)ȱmitȱunterȱ1ȱ%ȱ±0,3 %ȱundȱKategorieȱIIȱ(SignalȱzurȱZellmitteȱgerichtet)ȱmitȱbisȱzuȱ3ȱ%ȱ±0,4ȱ%ȱsind ebenfallsȱseltenȱvertretenȱ(Referenzwertȱ0Ȭ1ȱ%). ȱKaȬ tegorieȱIȱ(SignalȱzurȱZellwandȱgerichtet)ȱundȱKategorieȱIIȱ(SignalȱzurȱZellmitte gerichtet)ȱliegenȱbeiȱjeweilsȱ1ȱ%ȱ±0,3ȱ%. ȱDieȱZunahmeȱvonȱKategorieȱIIIȱ(SignalȱumȱKernȱundȱteilȬ weiseȱ Kontaktȱ zurȱ Zellwand)ȱ beginnendȱ beiȱ 16ȱ %ȱ ±6ȱ %ȱ anȱ Tagȱ 5ȱ istȱ imȱ VerȬ gleichȱzurȱunbehandeltenȱLinieȱbisȱTagȱ7ȱverzögertȱ(Referenzwertȱ38ȱ%ȱ±5ȱ%).

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 30 votes