New PDF release: Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und

By Thomas Beyer, Prof. Dr. Martin Benkenstein

Thomas Beyer entwickelt ein innovatives Erklärungsmodell der Sportrezeption, das insbesondere Stadionbesucher und Fernsehzuschauer integriert betrachtet. Das Hypothesenmodell wird in ein Messmodell überführt und am Beispiel der Zuschauer der deutschen Fußballbundesliga überprüft. Die gewonnnen Erkenntnisse ermöglichen es Sportvereinen, Veranstaltern und Medienunternehmen ihr Dienstleistungsangebot besser auf die Bedürfnisse von Zuschauern auszurichten und damit gleichzeitig effektiver und effizienter zu gestalten.

Show description

Read or Download Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und kausalanalytische Validierung am Beispiel der Fussballbundesliga PDF

Best german_3 books

New PDF release: Demographischer Wandel und internationale

Initial; Demographische Entwicklung -- Herausforderung für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit; Beschreibung und examine des demographischen Wandels; Konzepte der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft; Implikationen demographischer Dynamik für die Entwicklung deutscher Wettbewerbsvorteile; Demographische Dynamik als probability zur Aufwertung der deutschen Wettbewerbsfähigkeit; Perspektiven und Schlussfolgerungen; again subject

Tilman Eichstädt's Einsatz von Auktionen im Beschaffungsmanagement : PDF

Auf foundation der Auktionstheorie und einer Befragung von a hundred börsennotierten Unternehmen untersucht Tilman Eichstädt den Einsatz von Einkaufsauktionen im Beschaffungsmanagement. Er zeigt, dass es zur Verbesserung des Auktionsergebnisses sinnvoll sein kann, je nach Beschaffungskontext unterschiedliche Variationen verschiedener Auktionstypen zu nutzen.

Read e-book online Schlank im Schlaf : der 4-Wochen-Power-Plan PDF

Der 4-Wochen-Power-Plan ist ein schneller, unkomplizierter Einstieg in das Schlank-im-Schlaf-Konzept mit allem, used to be guy braucht, um zu starten. Wer das Konzept noch nicht kennt, sei allerdings vorgewarnt: Trotz des verlockenden Titels ist diese Diät nichts für Leute, die möglichst wenig Energie, Zeit, und Willenskraft in das Abnehmen investieren wollen.

Additional resources for Determinanten der Sportrezeption : Erklärungsmodell und kausalanalytische Validierung am Beispiel der Fussballbundesliga

Sample text

S. 14. Printmedien, sowie das zunehmend zur akmellen Information iiber Sport genutzte Medium Internet, sind in dieser Darstellung nicht explizit enthalten. Prinzipiell ist es Printmedien in Deutschland jederzeit gestattet, unentgeitlich uber Sportveranstaltung zu berichten. T. sehr spezifische Sportzeitschriften, die detaillierte Statistiken und Hintergrundberichte anbieten. Zwischen Printmedienuntemehmung und Sportveranstalter werden keine entgeltpflichtigen Vertrage geschlossen. Der Absatz an den Sportzuschauer erfolgt aber dennoch, wie im dargestellten Geschaftsmodell MedienKonsum.

S. 28. Vgl. Bansch, A. , S. 5. Entscheidungsnetz-Modelle basieren auf der empirischen Erfassung von KaufprotokoUen des Konsumenten, die den Entscheidungsprozess der Nachfrager abbilden sollen. Mit Hilfe dieser Prozessprotokolle wird der Versuch untemommen, die Struktur der Vorgange innerhalb des Organismus (Black-Box) zu identifizieren. Vgl. Topritzhofer, E. , S. 29; zur Kritik am Vorgehen des Entscheidungsnetz-Ansatzes vgl. Bansch, A. , S. 138 f. B Bestimmung der Determinanten der Sportrezeption und Integration zu einem Gesatmtmodell Abb.

4 Zielstellung und Gang der Untersuchungen Die Nachfrage nach Sportdarbietung steigt stetig. Das wachsende okonomische Potenzial der passiv am Sportgeschehen teilhabenden Zuschauer fiir Sportveranstalter und Medienunternehmen als Anbieter der Dienstleistungen des Zuschauermarktes ist dabei unumstritten. Als grundlegende Rezeptionsangebote lassen sich diesbeziiglich Sportveranstaltungen (als Angebot fur den Vor-Ort-Konsum) und Sportubertragungen (als Angebot fiir den MedienKonsum) abgrenzen. Aufgrund zunehmender Marktsattigungstendenzen und der dadurch bedingten Erhohung der Wettbewerbsintensitat verstarkt sich die Notwendigkeit der Orientierung aller marktgerichteten Untemehmensaktivitaten am Sportzuschauer als Konsumenten der Rezeptionsangebote.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 47 votes