Download e-book for iPad: Der ungewisse Lebensabend?: Alter(n) und Altersbilder aus by Helga Pelizäus-Hoffmeister (auth.), Helga

By Helga Pelizäus-Hoffmeister (auth.), Helga Pelizäus-Hoffmeister (eds.)

​Seit jeher hat das Thema Alter(n) für Individuum und Gesellschaft große Bedeutung. Zu allen Zeiten und in allen Kulturen existieren gesellschaftliche und individuelle Vorstellungen vom adjust und vom Altern. Da diese „Altersbilder“ keine unbedeutenden Begleiterscheinungen des Umgangs mit dem Alter(n) sind, sondern eine Realität schaffen, die diesen mitbegründet, ist ihre Reflexion eine wichtige Aufgabe. Altersbilder entstehen immer auf der foundation spezifischer gesellschaftlicher Bedingungen. In diesem Buch wird der Frage nachgegangen, inwiefern Unsicherheiten und Uneindeutigkeiten in der Lebensphase adjust bei der Herausbildung von Altersbildern eine Rolle spielen. Es wird vermutet, dass ungewisse Lebensbedingungen im regulate zu negativen, widersprüchlichen und/oder ambivalenten Altersbildern führen und diese wiederum auf die Lebensbedingungen der Älteren zurückwirken. Dass das Thema Alter(n) auch für junge Menschen interessant ist, zeigt diese Veröffentlichung. Sie wurde von zwölf Studierenden des Masterstudienganges für Staats- und Sozialwissenschaften geschrieben. Deren Ziel struggle es, einem möglichst großen Kreis von Leserinnen und Lesern einen anregenden und aufschlussreichen Einblick in die Entstehungsbedingungen von Altersbildern zu geben und zugleich die Wechselwirkungen zwischen dem gesellschaftlichen Kontext und den Vorstellungen vom Alter(n) herauszuarbeiten.​

Show description

Read Online or Download Der ungewisse Lebensabend?: Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-) Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich PDF

Similar german_14 books

Get Klinikalltag und Arbeitszufriedenheit: Die Verbindung von PDF

Gerade dort, wo Mitarbeiter einen hohen Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit haben, und das gilt im Besonderen für die Berufsgruppe der Ärzte ebenso wie für die der Pflegekräfte, fordern sie Arbeitsbedingungen, in denen sie diesen Anspruch uneingeschränkt umsetzen können. Es kann deshalb gar nicht genug betont werden: Solche Arbeitsbedingungen stellen einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil dar, wenn es um die richtige Aufstellung am (Gesundheits-)markt sowie darum geht, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten.

Qualifizierte Facharbeit im Spannungsfeld von Flexibilität - download pdf or read online

Veränderte Rahmenbedingungen in restrukturierten Unternehmen und Veränderungen des Erwerbspotenzials verstellen häufig die Perspektive auf einen stabilen und sozial abgesicherten Erwerbsverlauf. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren organisatorische Bedingungen, unter denen Beschäftigte im Betrieb und auf dem Arbeitsmarkt ihre beruflichen Fähigkeiten und ihre Qualifikationen bei sich verändernden Anforderungen behalten, verwerten und weiter entwickeln können.

New PDF release: Operations Management: Auftragserfüllung bei Sach- und

Operations administration hat die Abwicklung von Aufträgen in Unternehmen zum Inhalt. Viele Sachgüter werden jedoch heute nicht mehr ohne begleitende Dienstleistungen wie Finanzierung, provider oder Ersatzteilversorgung verkauft. Die Sachleistungs- und die Dienstleistungsproduktion verfügen über viele Parallelen und werden im vorliegenden Buch daher auch gemeinsam behandelt.

Get Die großen Schwellenländer: Ursachen und Folgen ihres PDF

Das Werk bietet einen grundlegenden Einstieg in Charakter, Dynamik und Ambivalenzen der aufsteigenden Schwellenländer Brasilien, Indien und China. ​

Additional info for Der ungewisse Lebensabend?: Alter(n) und Altersbilder aus der Perspektive von (Un-) Sicherheit im historischen und kulturellen Vergleich

Example text

Ferner käme es bei einer solchen empirischen Überprüfung nicht im Kern darauf an, ob die Alterskonzepte/-bilder zuträfen oder nicht, sondern vielmehr sei es wichtig zu überprüfen, welche soziale Funktion die Altersbilder hätten und wie sich diese Funktion real auswirke (vgl. BMFSFJ 2010: 32). Lehr und Niederfranke (1991) argumentieren in ihrem Aufsatz "Altersbilder und Altersstereotype", dass es falsche oder unangemessene, aber gesellschaftlich akzeptierte Annahmen über das Altern geben könne, durch die Ältere unter erheblichen Belastungen zu leiden hätten.

Und wie wird versucht, diese Risiken zu bewältigen? Grundlegend ist hierbei die Überzeugung, sie aktiv bewältigen oder managen zu können. daß man, wenn man nur wollte, es jederzeit erfahren könnte, daß es also prinzipiell keine ge- heimnisvollen, unsichtbaren Mächte gebe, die dahineinspielen, daß man vielmehr alle Dinge - im Prinzip - durch Berechnen beherrschen könne" (Weber 1919: 28). Aus dieser Perspektive werden Unsicherheiten also als beherrsch- und kalkulierbar wahrgenommen. Treffend können sie nach Bouß als handlungs- und ent- 3 4 S Auch hier wird deutlich, dass eine soziologische Begriffsbestimmung frei von jeglicher Bewertung sein muss, will sie die Forschungsperspektive nicht schon vorab einengen.

Ungewisse Lebensbedingungen Älterer bei der Herausbildung von Altersbildern eioe wichtige Rolle spielen, dann muss zunächst geklärt werden, was unter Unsicherheit verstanden wird. Und der Begriff muss so konzeptualisiert werden, dass er für die folgenden Untersuchungen ein geeignetes "Messinstrument" darstellt. Außerdem soll aus einer konzeptionellen Perspektive heraus aufgezeigt werden, mit welchen unterschiedlichen Strategien Unsicherheiten bewältigt bzw. gemanagt werden können. 1. 2 wird erörtert, in welchen Bereichen (Ebenen) Unsicherheiten beim Phänomen Alter(n) an Bedeutung gewinnen können, und es wird darüber nachgedacht, welche Strategien zu ihrer Bewältigong denkbar siod.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 4 votes