Get Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels PDF

By Max Vetter

Im vorliegenden Buch wird für Analytiker, dressmaker von Informationssystemen, Systemkonstrukteure, Datenadmininstratoren, Datenbankadministratoren, Projektleiter sowie Studenten entsprechender Fachrichtungen ein praxiserprobtes, pseudo-objekt- und datenorientiertes Entwurfsprozedere vorgestellt, das der Schaffung von anwendungsorientieren und/oder globalen (unternehmungsweiten) Informationssystemen dient. Das undefined- und software-unabhängige, von zahlreichen europäischen Firmen angewendete Verfahren sieht zunächst die systematische Ermittlung eines konzeptionellen (d.h. eines neutralen) Modells vor und leitet davon software-unterstützte logische und physische Datenstrukturen ab.

Show description

Read or Download Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels pseudo-objektorientierter, konzeptioneller Datenmodellierung PDF

Similar german_3 books

Download e-book for kindle: Demographischer Wandel und internationale by Daniel Baade

Initial; Demographische Entwicklung -- Herausforderung für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit; Beschreibung und examine des demographischen Wandels; Konzepte der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft; Implikationen demographischer Dynamik für die Entwicklung deutscher Wettbewerbsvorteile; Demographische Dynamik als likelihood zur Aufwertung der deutschen Wettbewerbsfähigkeit; Perspektiven und Schlussfolgerungen; again topic

Einsatz von Auktionen im Beschaffungsmanagement : by Tilman Eichstädt PDF

Auf foundation der Auktionstheorie und einer Befragung von a hundred börsennotierten Unternehmen untersucht Tilman Eichstädt den Einsatz von Einkaufsauktionen im Beschaffungsmanagement. Er zeigt, dass es zur Verbesserung des Auktionsergebnisses sinnvoll sein kann, je nach Beschaffungskontext unterschiedliche Variationen verschiedener Auktionstypen zu nutzen.

Read e-book online Schlank im Schlaf : der 4-Wochen-Power-Plan PDF

Der 4-Wochen-Power-Plan ist ein schneller, unkomplizierter Einstieg in das Schlank-im-Schlaf-Konzept mit allem, was once guy braucht, um zu starten. Wer das Konzept noch nicht kennt, sei allerdings vorgewarnt: Trotz des verlockenden Titels ist diese Diät nichts für Leute, die möglichst wenig Energie, Zeit, und Willenskraft in das Abnehmen investieren wollen.

Extra info for Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels pseudo-objektorientierter, konzeptioneller Datenmodellierung

Sample text

Schliesslich wird man Entitaten miteinander in Beziehung setzen wollen, urn beispie1sweise zum Ausdruck zu bringen, welche Arzte welche Patienten behandeln. Die im vorstehenden Text hervorgehobenen Begriffe • • • • Entitat Eigenschaft Faktum Beziehung reprasentieren den Einzelfall betreffende Konstruktionselemente. Wir wollen im fo1genden zu diesen Konstruktionse1ementen weitere Einzelheiten zur Kenntnis nehmen und beantworten zu diesem Zwecke zunachst die Frage: A. Was ist eine Entitlit? Entitaten reprasentieren die fUr eine Unternehmung re1evanten Informationsobjekte.

In der Abbildung betriffi das Entitatsattribut NAME sowohl Arzte wie auch Patienten, wahrend das Entitatsattribut BLUTDRUCK (resp. PRAKTIZIERT) nur fUr die Untermenge PATIENT (resp. ARZT) zutriffi. D. Was ist eine Beziehungsmenge? * Beziehungselemente, an denen jeweils Entitaten der gleichen Entitatsmenge(n) allesamt ein und dieselbe Bebeteiligt sind, sind vom gleichen Typ, sofem ziehungsart betreffen (beispielsweise: Welche Arzte behandeln welche Patienten oder: Welche Studenten besuchen welche Vorlesungen).

Zu erkennen ist, dass sich ein Produkt in der Regel aus mehreren anderweitigen Produkten (sogenannten Komponenten) zusammensetzt. So erfordert beispielsweise die Produktion des Produktes P I die Komponenten P3, P4 sowie P5. Man nennt eine Operation, welche die fUr die Herstellung eines bestirnmten Produktes erforderlichen Komponenten zu bestirnmen erlaubt, eine Auflosung (englisch: Explosion). Offensichtlich stehen die Entitaten der Entitatsmenge PRODUKT aufgrund einer Auflosungsassoziation komplex mit Entitaten der gleichen Entitatsmenge in Beziehung.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 32 votes