Download PDF by Björn Christensen, Sören Christensen: Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und

By Björn Christensen, Sören Christensen

Mit a hundred and fifty Kolumnen „Achtung Statistik“ bietet das Buch eine kurzweilige Möglichkeit, Statistik zukünftig mit anderen Augen zu sehen, kritisch zu hinterfragen und in Einzelfällen sogar wissenschaftliche Top-Nachrichten mit gesundem Menschenverstand als statistische „Rohrkrepierer“ zu entlarven. Geprägt durch den Spruch: „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!“ hat die Statistik wirklich keinen guten Ruf. Sie gilt als eine trockene, schwierige Materie, die uns zwar auf Schritt und Tritt in Schule, Studium und Beruf, aber auch in den Medien begegnet, zu der die meisten aber kaum Zugang finden. Die Autoren zeigen, dass es möglich ist, ohne besondere Vorbildung und mit einem Schmunzeln interessante und erstaunliche statistische Erkenntnisse zu gewinnen, zu deren Verständnis keine Formeln nötig sind.

Die seit 2012 regelmäßig im „Schleswig-Holstein magazine“ publizierten Kolumnen wurden für das Buch um weitergehende Erläuterungen und Beispiele ergänzt.

Show description

Read Online or Download Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Dieter Dinkler: Grundlagen der Baustatik: Modelle und Berechnungsmethoden

Ein tiefes Verständnis für Modelle, Methoden und Aufgabenstellungen der Baustatik ist Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Tragwerksentwurf. Weil Tragwerksmodelle und Berechnungsmethoden unabhängig vom Werkstoff entwickelt und eingesetzt werden können, nimmt die Baustatik eine integrierende Stellung zwischen den werkstoffbezogenen Fachgebieten des Konstruktiven Ingenieurbaus ein.

Prof. Dr. Werner Süss, Prof. Dr. Ansgar Zerfaß, Lisa Dühring's Corporate Branding im Spannungsfeld von Unternehmensund PDF

Liberalisierung, Deregulierung und Globalisierung haben den Wettbewerbsdruck in Commodity-Branchen wie Energie, Telekommunikation und Versicherungen stark erhöht. Angesichts weitgehend vergleichbarer Produkte und sinkender Preise wird die Kommunikation zum zentralen Differenzierungsmerkmal. Die Autoren diskutieren die konzeptionellen Grundlagen des Kommunikations- und Markenmanagements in Commodity-Branchen, analysieren mehrere Fallstudien und stellen die Ergebnisse einer deutschlandweiten Studie bei advertising and marketing- und Kommunikationsmanagern vor.

Kompendium Begutachtungswissen Geriatrie: Empfohlen vom - download pdf or read online

Fachwissen, das jeder Gutachter benötigt – spezifisch für den älteren PatientenAltersspezifische Charakteristika sind zu berücksichtigen· Risikoprofile älterer Patienten· Typische Erkrankungen im modify· Geriatrische Syndrome wie Sturz, Verwirrtheit, ErnährungsstörungDefinitionen und Kriterien der· Fachgesellschaften· Begutachtungs-RichtlinienGeriatrisches overview· assessments und deren BewertungSozialmedizinische Grundlagen für· Geriatrische Behandlung - stationär, teilstationär, ambulant· Geriatrische Rehabilitation· PflegebedürftigkeitFachgerecht entscheidungsrelevante Aspekte angemessen, korrekt und sicher bewerten und berücksichtigen.

Download e-book for kindle: Unbegrenzte Lichtmikroskopie: Über Auflösung und by Rolf Theodor Borlinghaus

Rolf T. Borlinghaus erläutert die Ursachen für die klassische Begrenzung der Lichtmikroskopie und beleuchtet die neuen Super-Hochauflösungstechniken. Dies ist besonders aktuell, da der Nobelpreis 2014 für Chemie für die Entwicklung von Technologien vergeben wurde, die es nun ermöglichen, mit Lichtmikroskopen feinere information aufzulösen, als es die klassische Theorie einschränkend vorhersagt.

Additional resources for Achtung: Statistik: 150 Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln

Example text

Der Grund liegt klar auf der Hand: Wissen über statistische Zusammenhänge ist bei Glücksspielen bares Geld wert, zumindest solange die Mitspieler nicht über dieses Wissen verfügen. Dies ist auch ein Grund dafür, dass in der Anfangszeit die meisten Erkenntnisse zur Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht veröffentlicht wurden. Heute ist das statistische Wissen zu Spielen natürlich weit verbreitet. Trotzdem gibt es nach wie vor viele Mythen und erstaunliche Phänomene, denen wir in diesem Kapitel auf den Grund gehen.

Außerdem seien bei den Kuren Frauen mit Realschulabschluss und Abitur überdurchschnittlich im Vergleich zum Bundesdurchschnitt vertreten. Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob die gelieferten Daten tatsächlich hilfreich sind, um daraus Rückschlüsse auf eine Diskriminierung von Frauen mit niedrigeren Schulabschlüssen bei der Kurvergabe zu erhalten. Warum? – Zum einen muss berücksichtigt werden, dass in den vergangenen Jahren 42 Achtung: Statistik Anteil der erwerbstätigen Mütter mit jüngstem Kind im Alter bis unter 10 Jahren differenziert nach Schulabschluss (Statistisches Bundesamt, Sonderauswertung auf Basis des Mikrozensus Daten zu Müttern nach Schulabschluss, Erwerbsbeteiligung und dem Alter des jüngsten Kindes für die Jahre 2002 bis 2012; eigene Berechnungen) der Anteil höherer Schulabschlüsse kontinuierlich zugenommen hat.

Die absoluten Verkaufszahlen lassen schon erahnen, dass die Schreibmaschine auch weiterhin ein Nischendasein führen dürfte. Und auch die Zuwächse lassen sich leicht durch den Ausstieg von Brother aus dem Markt im Laufe des Jahres 2013 erklären: Brother hat 2013 noch etwa 7500 Maschinen verkauft. Die vermeintlich hohen Zuwächse bei Triumph-Adler und Olympia lassen sich also vermutlich schlicht mit der Einstellung des Schreibmaschinengeschäfts von Brother erklären. Insofern werden wir das früher so vertraute Klackern des Buchstabenanschlags sowie das „Ratschen“ bei Betätigung des Zeilenschalthebels mit Wagenrücklauf trotz NSA wohl auch in Zukunft eher nostalgisch der Vergangenheit als der Gegenwart zuordnen.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 40 votes